Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie dient der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates  (Gelenke, Muskeln und Nerven) und wird von PhysiotherapeutInnen mit den Händen (manuell) durchgeführt.

Mittels speziellen Behandlungstechniken (Gelenkstraktion, Gleitbewegungen im Gelenk, Dehnungen der Gelenkskapsel und Muskulatur, Mobilisation der Nerven, u.s.w.) werden diese Funktionsstörungen auf möglichst schonende Art und Weise verbessert oder behoben.